Verliebt, Verlobt, Verloren

Verliebt Verlobt Verloren DVD Front
  • amazon_dvd_link

1952, noch während des Koreakrieges, schickte Nordkorea auserwählte Studenten in sozialistische Bruderländer um sie dort ausbilden zu lassen und sie mit dem neuen Wissen irgendwann wieder zurück in ihre Heimat zu schicken. Die DDR nahm einen großen Teil der koreanischen Studenten auf. Die höflichen, jungen Männer beherrschten neben der deutschen Sprache bald auch die landestypischen Tanzschritte. Es war die Zeit, in der junge, deutsche Frauen ihnen so schicksalhaft begegnen sollten: Ihre persönliche Liebes- und Lebensgeschichten begannen vor der Kulisse der großen Weltgeschichte. Es kam, wie es kommen musste: Sie verliebten sich, sie verlobten sich, sie bekamen Kinder. Anfang der 60er Jahre mussten die jungen Nordkoreaner nach Hause zurückkehren und zum Teil ihre frisch gegründeten Familien für immer zurücklassen.

 

VERLIEBT, VERLOBT, VERLOREN schildert die Geschichte der Zurückgelassenen, der Mütter und deren Kinder, die ohne die Väter aufwuchsen, denen sie so ähnlich sehen. Der Film erzählt von dem Verlangen der Kinder, ihre Väter kennenzulernen, oder wenigstens ein Lebenszeichen von den Vätern zu bekommen, die sie nie kennen lernen durften, und der Sehnsucht der Mütter, die einst große Liebe ihres Lebens wiederzusehen.

Verliebt, Verlobt, Verloren

VVV_VOD_itunes
  • amazon_dvd_link

1952, noch während des Koreakrieges, schickte Nordkorea auserwählte Studenten in sozialistische Bruderländer um sie dort ausbilden zu lassen und sie mit dem neuen Wissen irgendwann wieder zurück in ihre Heimat zu schicken. Die DDR nahm einen großen Teil der koreanischen Studenten auf. Die höflichen, jungen Männer beherrschten neben der deutschen Sprache bald auch die landestypischen Tanzschritte. Es war die Zeit, in der junge, deutsche Frauen ihnen so schicksalhaft begegnen sollten: Ihre persönliche Liebes- und Lebensgeschichten begannen vor der Kulisse der großen Weltgeschichte. Es kam, wie es kommen musste: Sie verliebten sich, sie verlobten sich, sie bekamen Kinder. Anfang der 60er Jahre mussten die jungen Nordkoreaner nach Hause zurückkehren und zum Teil ihre frisch gegründeten Familien für immer zurücklassen.

 

VERLIEBT, VERLOBT, VERLOREN schildert die Geschichte der Zurückgelassenen, der Mütter und deren Kinder, die ohne die Väter aufwuchsen, denen sie so ähnlich sehen. Der Film erzählt von dem Verlangen der Kinder, ihre Väter kennenzulernen, oder wenigstens ein Lebenszeichen von den Vätern zu bekommen, die sie nie kennen lernen durften, und der Sehnsucht der Mütter, die einst große Liebe ihres Lebens wiederzusehen.

Darsteller

Regisseur

Sung-Hyung Cho

FSK

Ab 0

Genre

Dokumentation

Pressestimmen

„Ein berührender Dokumentarfilm über eine nahezu unbekanntes Kapitel der Geschichte“ MDR Kino Royal

 „Bewegender Film, der Licht wirft auf einen Aspekt der wenig erforschten Geschichte“ Berliner Zeitung

Produktdetails

Anzahl Discs 1 DVD 9
EAN 4250128416016
Bestellnummer 28416016
VÖ-Datum 22.01.2016
Laufzeit ca. 95 Min.
Sprachen Deutsch
Bildformat 16:9
Tonformat Dolby Digital 5.1
Regionalcode 2
VÖ-Datum 08.01.2016
Laufzeit ca. 95 Min.
Sprachen Deutsch
Bildformat 16:9
Tonformat Dolby Digital 5.1