TAXI – Nach dem Roman von Karen Duve

Null Bock auf Versicherung! Alexandra ist 25, hat ihre Ausbildung zur Versicherungskauffrau abgebrochen und weiß nicht „was nun“. Kurzentschlossen bewirbt sie sich bei einem Taxiunternehmen, macht den Taxischein und fährt fortan durch die Hamburger Nacht, mitten in den 80er Jahren: Der Sound ist hart, die Kneipen dunkel, es gibt viel Sex, geraucht wird ständig und über alles und nichts diskutiert. Wer Gefühl zeigt, hat verloren. Coolsein ist allererste Pflicht. Wie gut, dass die Fahrgäste am Ende der Fahrt aussteigen und Alex wieder alleine ist mit sich und der Nacht. Da nervt weder die übereifrige Mutter, noch der besserwisserische Yuppie-Bruder samt Popper-Clique. Doch der Versuch, sich vor dem eigenen Leben zu verstecken, misslingt. Verantwortlich dafür sind ihre selbstgerechten Kollegen: eine Gruppe verkrachter Studenten, die Alex sagen wollen, wie sie zu sein hat. Allen voran Dietrich, der gutaussehende Kollege mit dem sie in eine Beziehung schlittert ohne es wirklich zu wollen. Auch ihre oft mehr als merkwürdigen Fahrgäste fordern sie ein ums andere mal heraus. Und dann ist da noch die unerschütterliche Liebe von Marc, einem 1,35 Meter kleinen, aber in Wirklichkeit großen Mann, der Alex näher kommt als ihre konsequent nach außen getragene raue Schale tatsächlich erlaubt…

Als ein kleiner Affe mit ebenso unbezwingbarem Freiheitsdrang dafür sorgt, dass ihr Taxi als Totalschaden endet, erkennt sie: Das Leben ist viel zu aufregend, um vor ihm davonzufahren.

 

Rosalie Thomass  (Beste Chance, Tatort, Das Leben ist nichts für Feiglinge ) begeistert an der Seite des „Game of Thrones“ Stars und Golden Globe Gewinners Peter Dinklage.

Die erste Bestsellerverfilmung von Karen Duve!

TAXI – Nach dem Roman von Karen Duve

Null Bock auf Versicherung! Alexandra ist 25, hat ihre Ausbildung zur Versicherungskauffrau abgebrochen und weiß nicht „was nun“. Kurzentschlossen bewirbt sie sich bei einem Taxiunternehmen, macht den Taxischein und fährt fortan durch die Hamburger Nacht, mitten in den 80er Jahren: Der Sound ist hart, die Kneipen dunkel, es gibt viel Sex, geraucht wird ständig und über alles und nichts diskutiert. Wer Gefühl zeigt, hat verloren. Coolsein ist allererste Pflicht. Wie gut, dass die Fahrgäste am Ende der Fahrt aussteigen und Alex wieder alleine ist mit sich und der Nacht. Da nervt weder die übereifrige Mutter, noch der besserwisserische Yuppie-Bruder samt Popper-Clique. Doch der Versuch, sich vor dem eigenen Leben zu verstecken, misslingt. Verantwortlich dafür sind ihre selbstgerechten Kollegen: eine Gruppe verkrachter Studenten, die Alex sagen wollen, wie sie zu sein hat. Allen voran Dietrich, der gutaussehende Kollege mit dem sie in eine Beziehung schlittert ohne es wirklich zu wollen. Auch ihre oft mehr als merkwürdigen Fahrgäste fordern sie ein ums andere mal heraus. Und dann ist da noch die unerschütterliche Liebe von Marc, einem 1,35 Meter kleinen, aber in Wirklichkeit großen Mann, der Alex näher kommt als ihre konsequent nach außen getragene raue Schale tatsächlich erlaubt…

Als ein kleiner Affe mit ebenso unbezwingbarem Freiheitsdrang dafür sorgt, dass ihr Taxi als Totalschaden endet, erkennt sie: Das Leben ist viel zu aufregend, um vor ihm davonzufahren.

 

Rosalie Thomass  (Beste Chance, Tatort, Das Leben ist nichts für Feiglinge ) begeistert an der Seite des „Game of Thrones“ Stars und Golden Globe Gewinners Peter Dinklage.

Die erste Bestsellerverfilmung von Karen Duve!

TAXI – Nach dem Roman von Karen Duve

Null Bock auf Versicherung! Alexandra ist 25, hat ihre Ausbildung zur Versicherungskauffrau abgebrochen und weiß nicht „was nun“. Kurzentschlossen bewirbt sie sich bei einem Taxiunternehmen, macht den Taxischein und fährt fortan durch die Hamburger Nacht, mitten in den 80er Jahren: Der Sound ist hart, die Kneipen dunkel, es gibt viel Sex, geraucht wird ständig und über alles und nichts diskutiert. Wer Gefühl zeigt, hat verloren. Coolsein ist allererste Pflicht. Wie gut, dass die Fahrgäste am Ende der Fahrt aussteigen und Alex wieder alleine ist mit sich und der Nacht. Da nervt weder die übereifrige Mutter, noch der besserwisserische Yuppie-Bruder samt Popper-Clique. Doch der Versuch, sich vor dem eigenen Leben zu verstecken, misslingt. Verantwortlich dafür sind ihre selbstgerechten Kollegen: eine Gruppe verkrachter Studenten, die Alex sagen wollen, wie sie zu sein hat. Allen voran Dietrich, der gutaussehende Kollege mit dem sie in eine Beziehung schlittert ohne es wirklich zu wollen. Auch ihre oft mehr als merkwürdigen Fahrgäste fordern sie ein ums andere mal heraus. Und dann ist da noch die unerschütterliche Liebe von Marc, einem 1,35 Meter kleinen, aber in Wirklichkeit großen Mann, der Alex näher kommt als ihre konsequent nach außen getragene raue Schale tatsächlich erlaubt…

Als ein kleiner Affe mit ebenso unbezwingbarem Freiheitsdrang dafür sorgt, dass ihr Taxi als Totalschaden endet, erkennt sie: Das Leben ist viel zu aufregend, um vor ihm davonzufahren.

 

Rosalie Thomass  (Beste Chance, Tatort, Das Leben ist nichts für Feiglinge ) begeistert an der Seite des „Game of Thrones“ Stars und Golden Globe Gewinners Peter Dinklage.

Die erste Bestsellerverfilmung von Karen Duve!

Darsteller

Rosalie Thomass, Peter Dinklage Stipe Erceg, Robert Stadlober, Antoine Monot Jr., Armin Rohde

Regisseur

Kerstin Ahlrichs

FSK

Ab 12

Genre

Komödie

Pressestimmen

„Herzerwärmende Verfilmung des Karen-Duve-Romans“ Maxi

„Ein wunderbarer, authentischer Trip“ BILD Hamburg

„Humorvolle deutsche Rom-Com mit Hollywood-Stargast Peter Dinklage“ Elle

Produktdetails

Anzahl Discs 1 DVD 9
EAN 4250128416085
Bestellnummer 28416085
VÖ-Datum 18.03.2016
Laufzeit ca. 94 Min.
Sprachen Deutsch + Audiodeskription für Blinde und Sehbehinderte
Untertitel Deutsch für Hörgeschädigte
Bildformat 16:9 (2,35:1)
Tonformat Dolby Digital 5.1
Regionalcode 2
Anzahl Discs 1 BD 25
EAN 4250128416092
Bestellnummer 28416092
VÖ-Datum 18.03.2016
Laufzeit ca. 94 Min.
Sprachen Deutsch + Audiodeskription für Blinde und Sehbehinderte
Untertitel Deutsch für Hörgeschädigte
Bildformat 2,35:1 l 1080p
Tonformat dts HD 5.1.
Regionalcode B
VÖ-Datum 04.03.2016
Laufzeit ca. 94 Min.
Sprachen Deutsch + Audiodeskription für Blinde und Sehbehinderte
Untertitel Deutsch für Hörgeschädigte
Bildformat 2,35:1 l 1080p
Tonformat Dolby Digital 5.1