Peter Lilienthal Archiv 1

Peter Lilienthal DVD Front
Ab
  • amazon_dvd_link

Dear Mr. Wonderful erzählt vom Leben am Rande New Yorks und vom großen Glück. Mit Oscar-Preisträger Joe Pesci in der Hauptrolle, ausgezeichnet mit dem Filmband in Gold für die beste Regie.

Das Autogramm zeigt die Begegnung eines Boxers und eines Musikers in einer kleinen lateinamerikanischen Ortschaft unter Militärherrschaft. Premiere im Wettbewerb der Berliner Filmfestspiele 1984, ausgezeichnet mit dem Filmband in Silber für die Produktion.

David ist der erste deutsche Film über die Shoa. Die Geschichte des 18-jährigen David basiert auf den Tagebuchaufzeichnungen eines Überlebenden. Ausgezeichnet mit dem Goldenen Bären der Berlinale 1979, dem Filmband in Gold für Walter Taub für seine Rolle als Rabbi Singer und dem Filmband in Silber für die Produktion.

Eine Sprache für Freunde – Leben und Werk von Peter Lilienthal Dokumentation von Johannes Kagerer. Die 26 Kapiteln – von Anarchismus bis Zirkus – bieten einen Überblick zu Peter Lilienthals Biografie und schaffen einen Zugang zu seinem ethischen und politischen Denken. Zum ersten Mal zeigt dieser Film Dokumente und Bilder aus den Archiven von Peter Lilienthal und seinem Produzenten Joachim von Vietinghoff.

 

Zum 90. Geburtstag des außergewöhnlichen Regisseurs Peter Lilienthal erscheinen drei seiner preisgekrönten Filme – aufwändig digitalisiert und mit bisher unveröffentlichtem Material aus seinem Archiv.

Darsteller

Joe Pesci, Mario Fischel, Walter Taub, Eva Mattes, u. a.

Regisseur

Peter Lilienthal

FSK

Ab 16

Genre

Komödie, Dokumentation, Thriller, Drama

Produktdetails

Anzahl Discs 2 DVD 5
Anzahl Discs 2 DVD 9
EAN 4250128434980
Bestellnummer 28505837
VÖ-Datum 22.11.2019
Laufzeit ca. 400 Min.
Sprachen Deutsch + Englisch
Bildformat 16:9
Tonformat Dolby Digital 2.0
Extras Booklet mit einem Essay von Michael Töteberg und bisher unveröffentlichten Fotos und Dokumenten aus den Archiven von Peter Lilienthal und Joachim von Vietinghoff, Dokumentation „Eine Sprache für Freunde – Leben und Werk von Peter Lilienthal“ von Johannes Kagerer