Folge meiner Stimme – Were Denge Min

In einem fernen kurdischen Bergdorf im Osten der Türkei geraten die alte Berfe und ihre Enkelin Jiyan in Schwierigkeiten, als ihr Sohn und Vater Temo, einziges männliches Mitglied des Haushalts, mit allen anderen jüngeren Männer des Dorfes vom türkischen Militär verhaftet wird. Der kommandierende türkische Offizier hatte die Information, dass in jedem Haus des Dorfes Waffen versteckt seien. Jeder Gefangene kommt frei, sobald die Angehörigen ein Einsehen haben und die versteckten Waffen abgeben.

Das Problem ist jedoch, dass es gar keine versteckten Waffen gibt! Jede Familie sucht nach einer Lösung und so mancher betreibt sein eigenes Geschäft mit den Unwissenden. Auch Berfe und Jiyan machen sich in ihrer Verzweiflung auf den Weg eine Waffe zu finden, um Timo aus den Händen des Militärs zu befreien. Die Suche nach dieser Waffe wird zur Geschichte eines alten kurdischen Märchens: Zur Geschichte des Fuchses …

 

Wie besorgt man sich als ganz normaler Mensch eine Waffe, weil man muss, nicht weil man will. Eine tragikomische Geschichte über die Absurdität, der sich Oma und Enkelin in den kurdischen Bergen stellen müssen

Folge meiner Stimme – Were Denge Min

In einem fernen kurdischen Bergdorf im Osten der Türkei geraten die alte Berfe und ihre Enkelin Jiyan in Schwierigkeiten, als ihr Sohn und Vater Temo, einziges männliches Mitglied des Haushalts, mit allen anderen jüngeren Männer des Dorfes vom türkischen Militär verhaftet wird. Der kommandierende türkische Offizier hatte die Information, dass in jedem Haus des Dorfes Waffen versteckt seien. Jeder Gefangene kommt frei, sobald die Angehörigen ein Einsehen haben und die versteckten Waffen abgeben.

Das Problem ist jedoch, dass es gar keine versteckten Waffen gibt! Jede Familie sucht nach einer Lösung und so mancher betreibt sein eigenes Geschäft mit den Unwissenden. Auch Berfe und Jiyan machen sich in ihrer Verzweiflung auf den Weg eine Waffe zu finden, um Timo aus den Händen des Militärs zu befreien. Die Suche nach dieser Waffe wird zur Geschichte eines alten kurdischen Märchens: Zur Geschichte des Fuchses …

 

Wie besorgt man sich als ganz normaler Mensch eine Waffe, weil man muss, nicht weil man will. Eine tragikomische Geschichte über die Absurdität, der sich Oma und Enkelin in den kurdischen Bergen stellen müssen

Darsteller

Feride GEZER, Melek ÜLGER, Tuncay AKDEMİR, deutsche Erzählstimme: Meral Perin

Regisseur

Hüseyin Karabey

FSK

Ab 6

Genre

Drama

Pressestimmen

»Bildschöne, preisgekrönte Parabel« PUBLIK_FORUM

»Hoffnungsvoll poetische Darstellung des kurdischen Landes und der Kultur« KINO.DE

»Mit leisem Humor und viel Lokalkolorit erzählt« SPIELFILM.DE

Produktdetails

EAN 4250128417891
Bestellnummer 28417891
VÖ-Datum 23.09.2016
Laufzeit ca. 104 Min.
Sprachen Original mit Voice-over deutsch
Bildformat 16:9
Tonformat Dolby Digital 5.1
Regionalcode 2
VÖ-Datum 23.09.2016
Laufzeit ca. 104 Min.
Sprachen Original mit Voice-over deutsch
Bildformat 16:9
Tonformat Dolby Digital 5.1