Der nackte König - 18 Fragmente über Revolution

Die Welt ist in Aufruhr! Überall protestieren Menschen für demokratische Freiheit und Menschenrechte – wie aber wird ein Protest zur allesumwälzenden Revolution? In seinem spannenden  Filmessay spürt Regisseur Andreas Hoessli genau dieser Frage nach. Er reist ins Herz der Islamischen Revolution 1979 im Iran und der Solidarność-Bewegung 1980 in Polen. Was geschah in den Köpfen der jungen Frauen und Männer, die sich damals an den Revolutionen beteiligten? Was ging in ihnen vor, als die Revolution niedergeschlagen wurde, oder, wie im Iran, eine religiös-autoritäre Elite die Macht übernahm? Bruno Ganz führt als Erzähler durch den Film.

Regisseur Andreas Hoessli lebte damals als Forschungsstipendiat in Polen. Dort lernte er den bedeutenden Schriftsteller Ryszard Kapuściński kennen, der als Reporter auch von der Revolution im Iran berichtete. Kapuscinskis Aufzeichnungen bilden den Ausgangspunkt der Filmerzählung, in der Hoessli auch entdeckt, dass er selbst damals vom polnischen Geheimdienst überwacht wurde und sogar für dessen Machenschaften angeworben werden sollte.

 

Spannender Filmessay über Menschen und ihre Sehnsucht nach Veränderung

Der nackte König - 18 Fragmente über Revolution

Die Welt ist in Aufruhr! Überall protestieren Menschen für demokratische Freiheit und Menschenrechte – wie aber wird ein Protest zur allesumwälzenden Revolution? In seinem spannenden  Filmessay spürt Regisseur Andreas Hoessli genau dieser Frage nach. Er reist ins Herz der Islamischen Revolution 1979 im Iran und der Solidarność-Bewegung 1980 in Polen. Was geschah in den Köpfen der jungen Frauen und Männer, die sich damals an den Revolutionen beteiligten? Was ging in ihnen vor, als die Revolution niedergeschlagen wurde, oder, wie im Iran, eine religiös-autoritäre Elite die Macht übernahm? Bruno Ganz führt als Erzähler durch den Film.

Regisseur Andreas Hoessli lebte damals als Forschungsstipendiat in Polen. Dort lernte er den bedeutenden Schriftsteller Ryszard Kapuściński kennen, der als Reporter auch von der Revolution im Iran berichtete. Kapuscinskis Aufzeichnungen bilden den Ausgangspunkt der Filmerzählung, in der Hoessli auch entdeckt, dass er selbst damals vom polnischen Geheimdienst überwacht wurde und sogar für dessen Machenschaften angeworben werden sollte.

 

Spannender Filmessay über Menschen und ihre Sehnsucht nach Veränderung

Darsteller

Tadeusz Chętko, Zbigniew Siemiątkowski, Parviz Rafie, Amir Hassan Cheheltan u.v.m.

Regisseur

Andreas Hoessli

FSK

Ab 12

Genre

Dokumentation

Pressestimmen

„Das präzise psychologische Porträt einer immer wieder erschütterten Welt.“ DOK.fest München

„Beeindruckender Filmessay über die Veränderbarkeit der Welt.“ ARD titel thesen temperamente 

„Kluger wie poetischer Film über das Wesen der Revolution.“ Die Wochenzeitung

„Bildgewaltiger Filmessay über zwei Revolutionen, über die Abenteuer der Herzen und das ernüchternde Aufwachen in der Gegenwart.“ 3Sat Kulturzeit

„„Der nackte König“ lässt uns nicht nur die Geschehnisse der Revolutionen mitverfolgen, sondern erlaubt auch einen Blick in die Köpfe der Beteiligten.“ Amnesty Magazin der Menschenrechte 

„Ein zeitgemäßes Werk in einer Zeit, in der Massendemonstrationen den Globus erobern.“ Variety

Produktdetails

Anzahl Discs 1 DVD 5
EAN 4250128438209
Bestellnummer 28507077
VÖ-Datum 23.04.2021
Laufzeit ca. 108 Min.
Sprachen Deutsche Fassung (Deutsch, Englisch, Farsi, Polnisch) + OV (Englisch, Farsi, Polnisch)
Untertitel Deutsch + Englisch + Französisch
Bildformat 16:9 (1,78:1)
Tonformat Dolby Digital 2.0 + Dolby Digital 5.1
Regionalcode 2
VÖ-Datum 15.04.2021
Laufzeit ca. 108 Min.
Sprachen Deutsche Fassung (Deutsch, Englisch, Farsi, Polnisch)
Untertitel Deutsch
Bildformat 16:9 (1,78:1)
Tonformat Dolby Digital 5.1