Der Boxer von Auschwitz – Victor „Young“ Perez

Paris in den 1930er Jahren: Der aus Tunesien stammende jüdische Boxer Victor „Young“ Perez (Brahim Asloum) gewinnt für Frankreich den Titel des Boxweltmeisters und damit die Gunst der französischen Schauspielerin Mireille Balin (Isabella Orsini). Doch Victors Ruhm und sein Glück mit Mireille sind von kurzer Dauer: Nach einer Reihe verlorener Kämpfe und mit schwindender Popularität, verliert die erfolgreiche Aktrice schnell das Interesse an ihm.

Über Europa bricht währenddessen der Zweite Weltkrieg herein, die französische Hauptstadt ist besetzt. Victor und sein Bruder Benjamin werden wegen ihres jüdischen Familienhintergrundes von den Nationalsozialisten ins Konzentrationslager Auschwitz deportiert. Körperlich am Ende seiner Kräfte, muss „Young“ Perez dort unter unfairen Bedingungen zur Unterhaltung des Lagerkommandanten boxen. Voller Entschlossenheit und Würde kämpfen er und sein Bruder ums reine Überleben.

 

Die wahre Geschichte des jüdischen Boxers Victor „Young“ Perez, der in Auschwitz zur Unterhaltung der Nazis Kämpfe bestreiten musste.

Der Boxer von Auschwitz – Victor „Young“ Perez

Paris in den 1930er Jahren: Der aus Tunesien stammende jüdische Boxer Victor „Young“ Perez (Brahim Asloum) gewinnt für Frankreich den Titel des Boxweltmeisters und damit die Gunst der französischen Schauspielerin Mireille Balin (Isabella Orsini). Doch Victors Ruhm und sein Glück mit Mireille sind von kurzer Dauer: Nach einer Reihe verlorener Kämpfe und mit schwindender Popularität, verliert die erfolgreiche Aktrice schnell das Interesse an ihm.

Über Europa bricht währenddessen der Zweite Weltkrieg herein, die französische Hauptstadt ist besetzt. Victor und sein Bruder Benjamin werden wegen ihres jüdischen Familienhintergrundes von den Nationalsozialisten ins Konzentrationslager Auschwitz deportiert. Körperlich am Ende seiner Kräfte, muss „Young“ Perez dort unter unfairen Bedingungen zur Unterhaltung des Lagerkommandanten boxen. Voller Entschlossenheit und Würde kämpfen er und sein Bruder ums reine Überleben.

 

Die wahre Geschichte des jüdischen Boxers Victor „Young“ Perez, der in Auschwitz zur Unterhaltung der Nazis Kämpfe bestreiten musste.

Der Boxer von Auschwitz – Victor „Young“ Perez

Paris in den 1930er Jahren: Der aus Tunesien stammende jüdische Boxer Victor „Young“ Perez (Brahim Asloum) gewinnt für Frankreich den Titel des Boxweltmeisters und damit die Gunst der französischen Schauspielerin Mireille Balin (Isabella Orsini). Doch Victors Ruhm und sein Glück mit Mireille sind von kurzer Dauer: Nach einer Reihe verlorener Kämpfe und mit schwindender Popularität, verliert die erfolgreiche Aktrice schnell das Interesse an ihm.

Über Europa bricht währenddessen der Zweite Weltkrieg herein, die französische Hauptstadt ist besetzt. Victor und sein Bruder Benjamin werden wegen ihres jüdischen Familienhintergrundes von den Nationalsozialisten ins Konzentrationslager Auschwitz deportiert. Körperlich am Ende seiner Kräfte, muss „Young“ Perez dort unter unfairen Bedingungen zur Unterhaltung des Lagerkommandanten boxen. Voller Entschlossenheit und Würde kämpfen er und sein Bruder ums reine Überleben.

 

Die wahre Geschichte des jüdischen Boxers Victor „Young“ Perez, der in Auschwitz zur Unterhaltung der Nazis Kämpfe bestreiten musste.

Darsteller

Brahim Asloum, Steve Suissa, Isabella Orsini

Regisseur

Jacques Ouaniche

FSK

Ab 12

Genre

Drama

Pressestimmen

 

 

Produktdetails

Anzahl Discs 1 DVD 9
EAN 4250128415033
Bestellnummer 28415033
VÖ-Datum 21.08.2015
Laufzeit ca. 105 Min.
Sprachen Deutsch + Französisch
Untertitel Englisch
Bildformat 16:9 (2,35:1)
Tonformat Dolby Digital 5.1
Regionalcode 2
Anzahl Discs 1 BD 25
EAN 4250128415040
Bestellnummer 28415040
VÖ-Datum 21.08.2015
Laufzeit ca. 100 Min.
Sprachen Deutsch + Französisch
Untertitel Englisch
Bildformat 2,35:1 l 1080p
Tonformat DTS-HD Master Audio 5.1
Regionalcode B
VÖ-Datum 01.08.2015
Laufzeit ca. 110 Min.
Sprachen Deutsch
Bildformat 16:9
Tonformat Dolby Digital 5.1