Austerlitz

Austerlitz DVD Front
  • amazon_dvd_link

Sergei Loznitsa beobachtet Besucher von KZ-Gedenkstätten. „Eines der größten Mysterien solcher Orte ist die Motivation der Menschen, ihre Sommerwochenenden in ehemaligen Konzentrationslagern zu verbringen und Öfen und Krematorien anzuschauen. Um es zu verstehen, habe ich diesen Film gemacht.“

 

Extrem kontrovers diskutierter Dokumentarfilm über Holocaust und Gedenkkultur

DOK Leipzig 2016 – Goldene Taube, Venedig 2016 – Out of Competition

Darsteller

Regisseur

Sergei Loznitsa

FSK

Ab 0

Genre

Dokumentation

Pressestimmen

„Rucksack geschultert, Reiseführer und Kamera in der Hand schlendern Menschen auf das schmiedeeiserne Tor des Konzentrationslagers Sachsenhausen zu, hinter dem einst Qualen und Tod warteten. Manche posieren vor dem Schriftzug „Arbeit macht frei“, um ihren Besuch festzuhalten und vielleicht die Follower daran teilhaben zu lassen. Das ist makaber, denn es scheint nicht mehr relevant zu sein, dass diese zynische Parole die Opfer einst verhöhnte. Dabei illustriert Austerlitz nichts anderes als den alltäglichen Tourismusbetrieb, der das düstere Kapitel der Judenverfolgung weder leugnet noch gutheißt, sondern es einfach zu einem weiteren Rädchen der Kapitalismusmaschinerie werden lässt.“ zeit.de

Produktdetails

EAN 4250128420389
Bestellnummer 28420389
VÖ-Datum 23.06.2017
Laufzeit ca. 94 Min.
Sprachen Originalversion (Englisch, Italienisch, u.a)
Untertitel Deutsch
Bildformat 16:9 (1,85:1)
Tonformat Dolby Digital 2.0
Regionalcode codefree